Wo Menschen sind, kommt es zu unterschiedlichen Meinungen. Damit wir alle Spaß haben, beachtet bitte folgende Spielregeln:

  • Das Jails ist ein Ort, an dem Toleranz und Akzeptanz an höchster Stelle stehen! Deswegen ist uns ein respektvoller Umgang miteinander wichtig. Das heißt natürlich nicht, dass man nicht „Nein“ sagen darf, wenn es mal nicht passt. Respektloses oder beleidigendes Verhalten wird von uns jedoch nicht hingenommen und kann zu einem Hausverbot führen.
  • Bild- und Tonaufnahmen jeglicher Art sind bei unseren Veranstaltungen strengstens untersagt. Zuwiderhandlungen werden nach §201a StGB zur Anzeige gebracht
  • Wir behalten uns ebenfalls das Recht vor, Bildträger sowie Bildaufnahmegeräte oder andere technische Mittel, die verwendet werden, nach §74a StGB, einzuziehen.
  • Der Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz wird mit einem sofortigen Hausverbot geahndet.
  • Bitte hinterlasse die Spielwiese immer in dem Zustand, indem sie vorher waren. Überall im Keller findest du Papiertücher und wir geben dir gerne Reinigungsmittel an die Hand, falls du welche benötigst. Sollten wir jemanden erwischen, der seinen Platz übermäßigt verschmutzt hinterlässt, behalten wir uns das Recht vor, eine Reinigungspauschale zu verlangen oder bei mehrmaligen Verstößen auch ein Hausverbot zu erteilen

 

Du erhältst beim Einlass einen Schlüssel mit einer Nummer. Diese Nummer zeigst du bei der Bestellung deines Getränks an der Bar vor. Wir notieren dann zu der Nummer deine Getränke und du bezahlst beim Verlassen des Jails. Bitte pass auf den Schlüssel auf, da wir bei Verlust 30 EUR für das Auswechseln des Schlosses berechnen müssen.

Ja! Du erhältst beim Betreten des Jails einen Schlüssel mit dazugehörigem Locker. Du kannst hier alle deine persönlichen Gegenstände und Kleidung einschließen. Größere Gegenstände (Koffer, Sporttaschen etc.) kannst du an der Bar abgeben.

Besonders bei sehr vollen Partys kann es sein, dass unsere Locker nicht reichen. In diesem Fall erhältst du eine Tüte von uns und kannst deine Kleidung an einer extra dafür eingerichteten Garderobe abgeben.

Wir können leider für Kleidungsstücke und Wertgegenstände keine Haftung übernehmen, also lass lieber Dinge, die du nicht dringend benötigst, einfach zuhause.

Aktuell ist bei uns leider nur die Zahlung mit Bargeld oder PayPal möglich. Wir planen aktuell, in naher Zukunft auch Kartenzahlung anzubieten. Sobald dies der Fall ist, informieren wir euch auf unserer Webseite.

Bitte beachte die Hinweise auf den jeweiligen Event-Seiten. Manche Veranstaltungen haben einen zwingenden Dresscode (z.B. Pure Rubber, Naked Party, Sneakers & Underwear), viele jedoch nicht. Trotzdem empfehlen wir "sexy Kleidung". Der Satin-Schlafanzug oder die Snoopy-Boxershots zählen da nicht unbedingt dazu 😉 

Da das Jails ein altes Kellergewölbe eines ehemaligen Industriebetriebs ist, ist die Location nicht barrierefrei. Die Location ist nur über eine Treppe erreichbar und auch im Inneren gibt es mehrere kleine Stufen und Absätze.

Wir sind allerdings stets bemüht, unsere Gäste zu unterstützen und ihnen einen schönen Abend bei uns zu ermöglichen. Solltest du konkrete Fragen haben, kannst du uns gerne vorab anrufen, damit wir dich individuell informieren und unterstützen können!

Unsere Mixed-Veranstaltungen stehen Personen jeglichen Geschlechts offen und somit natürlich auch Trans*Menschen.

Zutritt zu unseren Men* only-Veranstaltungen erhalten Menschen, die sich mit ihrem biologischen oder sozialen Geschlecht als Mann identifizieren, was Trans*Männer explizit mit einschließt.

Ja, es gibt im Jails eine kostenfreie Dusch- und Spülmöglichkeit. Für eine kleine Leihgebühr von 2 EUR können wir dir auch ein Handtuch ausleihen.

Du erhältst an der Bar kostenlos Kondome und Gleitgel. Bitte beachte, dass diese nur für den Gebrauch im Jails gedacht sind.

Eine der häufigsten Fragen, aber auch eine der am schwierigsten zu beantwortenden. Die Altersspanne geht von 20 bis 80 Jahren. Auf manchen Partys ist der Altersdurchschnitt niedriger als bei anderen, aber letzten Endes kann man hier keine klare Aussage treffen. Im Normalfall, wenn man nicht gerade 20 Minuten vor Schluss kommt, ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Das ist schwer zu beantworten. Manche Partys sind in einer Woche sehr gut besucht, während es eine Woche später bei der selben Party eher gemütlich zugeht. Wir versuchen schon seit Jahren eine Regelmäßigkeit zu finden, bisher vergeblich 😉

Solltest du dir unsicher sein, ob noch etwas los ist (z.B. wenn du etwas später dran bist), ruf uns gerne an, wir geben dir eine ehrliche Antwort (es bringt uns ja nichts, wenn du Eintritt zahlst, aber nach 10 Minuten verärgert wieder gehst, weil keine Gäste mehr da sind)

Die Erfahrung hat uns gelehrt, dass es zu fast jedem Topf einen Deckel gibt. Natürlich ist nicht auf jeder Party der Traumprinz dabei, den man bis an sein Lebensende an seiner Seite haben möchte. Geh am besten entspannt in den Abend, fang mit einem Getränk an der Bar an, und schau, was sich ergibt. Und wenn sich auch einmal nichts ergibt, probier es vielleicht an einem anderen Abend oder auf einer anderen Party noch einmal.

Das Jails ist ein Ort der Vielfalt und Toleranz. Wir wollen eine Spielwiese für alle sein, weswegen bei uns in aller Regel niemand an der Tür abgewiesen wird.

Hiervon gibt es jedoch einige wenige Ausnahmen, welche keinen Zugang zum Jails erhalten:

  • Menschen unter 18 Jahren
  • Bei Men* only Partys Menschen, die sich weder biologisch noch sozial als Mann identifizieren
  • Stark alkoholisierte oder unter Drogen stehende Menschen
  • Menschen, die sich nicht an die Spielregeln halten und andere belästigen oder respektlos und rücksichtslos sind
  • Die Einlasskriterien bei externen Partys (Fickstutenmarkt, pure-cum-fuckers, gangbang-party etc.) können strikter sein. Das Jails hat darauf keinen Einfluss, weil wir nur die Location und den Barbetrieb stellen. Bitte informiere dich hierzu bei den jeweiligen Veranstaltern

Das Jails versteht sich als Ort des Austauschs und der Kommunikation, und unser Ziel ist es, dass sich unsere Gäste wohlfühlen und sich miteinander beschäftigen.

Wenn du unbedingt mit deinem Handy die Welt retten musst, kannst du im vorderen Barbereich dein Handy nutzen. Bitte nimm es aber nicht mit nach hinten (um Diebstahl vorzubeugen und andere Gäste nicht zu belästigen). Handys im Darkroom und Fotos oder Videos im ganzen Jails führen zu einem sofortigen Ausschluss von der Party und ggf. Hausverbot.

Du erhältst direkt nach Zahlung des Eintrittspreises ein Armband mit einem Schlüssel. Dieser Schlüssel öffnet deinen persönlichen Locker, in den du deine Wertsachen und ggf. Kleidung räumen kannst. 

Danach kannst du entweder bei unserem Personal an die Bar kommen, dir etwas zu trinken schnappen und erst einmal "ankommen"... Oder du stürzt dich direkt ins Getümmel im Darkroom.

Uns ist ein respektvoller Umgang miteinander wichtig. Das heißt natürlich nicht, dass man nicht „Nein“ sagen darf, wenn es mal nicht passt. Respektloses oder beleidigendes Verhalten wird von uns jedoch nicht hingenommen und kann zu einem Hausverbot führen.

Solltest du Fragen haben, wende dich bitte immer an unser Barpersonal, wir helfen dir dann entsprechend weiter.